Das Pony von der Freundschaftsinsel

Pony von Heinrich Drake
Pony von Heinrich Drake

Mit blankgeputzem Rücken empfängt das Pony die Besucher, wenn sie über die kleine Fußgängerbrücke an der Alten Fahrt kommen. Seit 1965 steht das treue Tier auf der Freundschaftsinsel, und es gibt wohl kaum einen Potsdamer, der nicht als Kind schon auf ihm geritten wäre. Auch viele Erwachsene verlockt der Anblick dazu, über den Rücken zu streichen und das glatte, kühle Metall zu spüren.

Geschaffen wurde die Plastik von Heinrich Drake, der seit den 1930er Jahren immer wieder Tiere modellierte und dabei die ihnen zugeschriebenen Wesenszüge meisterlich hervortreten ließ.

Die Freundschaftsinsel wurde für die Arbeiterfestspiele 1966 zur Freiluft-Galerie erklärt. Die Plastiken fanden so großen Zuspruch, dass die Stadt beschloss, die Insel nach und nach in einen Ausstellungsgarten umzuwanden. Jetzt, im Frühjahr, macht es besonders viel Spaß, sich alles anzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.