Platanen säumen die Amundsenstraße

150828Amundsenstraße-webEin dichtes Blätterdach bilden die Platanen über der Amundsenstraße, so als wollten sie die Autofahrer beschirmen.  Die vierreihige Baumallee wurde 1912 angelegt. Damals hieß sie noch Heerstraße (auch Döberitzer Heerstraße) und war als schnelle Autotrasse für Kaiser Wilhelm II. gedacht. Der wollte nämlich möglichst zügig von seinem Sommerwohnsitz, dem Neuen Palais, zum Truppenübungsplatz kommen. Heute ist die Straße nach Roald (der heißt wirklich so) Amundsen benannt. Der norwegische Polarforscher kam 1928 auf tragische Weise ums Leben, als er einem befreundeten Polarforscher mit dem Flugzeug zu Hilfe eilen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.